Loreley

<blockquote>„Meine Lieblingsstrecke führt am Rhein entlang zur Loreley – von der Bahn aus sieht man die Loreley, und von der Loreley aus sieht man die Bahn.“</blockquote><div>Eckart von Hirschhausen, geboren am 25. August 1967, studiert nach dem Abitur Medizin in Berlin, Heidelberg und London. Nebenbei tritt er regelmäßig als Zauberkünstler und Varietémoderator auf und schafft ein neues Genre: Medizinisches Kabarett. &nbsp;<br><br>Neben seiner Arbeit als Arzt absolviert er ein Aufbaustudium des Wissenschaftsjournalismus und schreibt seitdem als Gastautor für Blätter wie „Focus “, „Stern“ und „Playboy“. Aktuell erscheinen seine Artikel, wie etwa die Kolumne „Hirschhausens Sprechstunde“, regelmäßig in „Stern gesund leben“&nbsp;<br><br>Neben dem Journalismus ist von Hirschhausen auch als Buchautor aktiv: 2007 erscheint der Titel „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“, der ich mehr als fünf Millionen Mal verkauft. Neuen Lesestoff gibt es im Mai unter dem Titel: „Mensch, Erde, wir könnten es so schön haben“.&nbsp;<br><br>2008 gründet er die Stiftung „Humor hilft heilen“, die sich für die Weiterbildung von Ärzten, Pflegekräften und Clowns engagiert. Im vergangenen Jahr rief er außerdem die Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“ ins Leben, mit der er auf den Zusammenhang von Klimawandel und Gesundheit aufmerksam macht.<br><br>Von Hirschhausen lebt mit seiner Frau in Berlin.&nbsp;</div>