Krämerbrücke, Erfurt

<blockquote>„<em>Faszination und Tradition erlebt man auf der Krämerbrücke. Und dazu die süßen Cafés drum herum – das ist das Herz Erfurts.</em>“</blockquote><div>Kristina Vogel, geboren am 10. November 1990 im kirgisischen Leninskoje, startet bereits im Teenageralter ihre Karriere als Bahnradsportlerin. Mit 17 wird sie Junioren-Weltmeisterin im Zeitfahren, Sprint und Teamsprint. In den folgenden Jahren erfährt sie sich mehrere Titel, gewinnt zweimal Gold, einmal Bronze bei Olympischen Spielen, sammelt elf WM-Goldmedaillen und steigt zu einer der erfolgreichsten Bahnradfahrerinnen auf. Bis einschließlich 2017 erringt sie außerdem 21 nationale Titel. Ein Jahr später erleidet Vogel einen schweren Trainingsunfall, bei dem sie mit einem anderen Radsportler kollidiert. Die 30-Jährige ist heute querschnittsgelähmt.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>Aktuell arbeitet sie als TV-Expertin und Radsporttrainerin und setzt sich als Parteilose in ihrer Heimatstadt Erfurt für mehr Inklusion von Menschen mit Behinderung ein. Am 1. März erscheint ihr Buch „Immer noch ich. Nur anders.“</div><div>&nbsp;</div><div>Kristina Vogel lebt mit ihrem Mann in Erfurt.&nbsp;</div>