Sylt

<blockquote>„Meine schönste Kindheitserinnerung sind die Urlaube mit meiner Familie in Dänemark. Sylt ist mein liebstes Stück Deutschland, weil mich die Landschaft dort an meine Urlaube in Dänemark erinnert. Im Strandkorb einkuscheln, nachdem man baden war, das liebe ich. Die Dünen und die breiten Strände. Jan Delay hat mal mich und alle seine Tänzer nach Sylt eingeladen. Er gab dort ein Konzert mit Udo Lindenberg. Wir sind mit dem Disco-Number-One-Wagen gefahren, haben im Zug getanzt. Das vergesse ich mein Leben lang nicht.“</blockquote><div>Nikeata Thompson wird 1980 in Birmingham, England, geboren. Als sie sechs Jahre alt ist, zieht ihre Familie nach Deutschland, wo das Mädchen eine Profikarriere in der Leichtathletik anfängt. Erst mit 16 entdeckt Thompson ihre Leidenschaft fürs Tanzen, der sie sich schließlich im Alter von 19 Jahren beruflich zuwendet.&nbsp;<br><br>Zunächst tritt sie als Backgroundtänzerin auf, bis die Berliner Band „Seeed“ sie zum festen Bestandteil des Bühnenensembles macht. Sie wird eine gefragte Choreografin und arbeitet später unter anderem mit Jan Delay und Lena Meyer-Landrut zusammen.<br><br>Darüber hinaus macht sich Thompson als Unternehmerin selbstständig und betreibt ihre eigene Tanzagentur. Seit 2013 ist sie regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen, unter anderem als Jurymitglied der Show „Got to Dance“ sowie als Coach in Model- und Tanzcastingshows.&nbsp;</div>